Exploitation of the Test environment in ILIAS for

curricular integration

Michael Stoffel

by Michael Stoffel, Abteilung Veterinär-Anatomie, Universität Bern 

Kathrin Kühni Boghenbor

and Kathrin Kühni Boghenbor, Abteilung Veterinär-Anatomie, Universität Bern

Thursday, 18 August 2011, 16:00 - 16:45, A003
Presentation in German with English simultaneous translation

Verwendung der Test-Umgebung in ILIAS für die vertikale Integration des Curriculums
Die Vermittlung veterinär-anatomischen Wissens erfolgt an der Universität Bern in zwei Phasen. Im ersten Jahreskurs geht es um eine Darstellung der verschiedenen Organsysteme im Sinne einer Übersicht. Die zweite Phase erstreckt sich über den zweiten und dritten Jahreskurs und dient einer Vertiefung des Stoffs zur Erweiterung und Festigung des studentischen Wissens. Die ausführliche Behandlung der anatomischen Inhalte erfolgt im Rahmen fächerübergreifender Themenblöcke. Die Zahl der Kontaktstunden für die Vertiefung ist allerdings nur unwesentlich grösser als die Zeit, die im ersten Jahreskurs für die Einführungen zur Verfügung steht. Die Ziele in der Vertiefungsphase können deshalb nur erreicht werden, wenn unmittelbar auf vorhandenem Vorwissen aufgebaut werden kann. Um die Schnittstelle zwischen Einführung und Vertiefung zu verbessern und den Studierenden Gelegenheit zu bieten, ihr Vorwissen aufzufrischen und zu überprüfen, haben wir die Testumgebung von ILIAS genutzt und für jedes Organsystem entsprechende Selbsttests aufgebaut. Nach Anmeldung wird von ILIAS durch zufällige Auswahl aus einem Fragenpool ein Vorwissenstest zusammen gestellt. Der Zugang zu den Tests wird jeweils zwei Wochen vor Beginn des Vertiefungsblocks freigeschaltet. Die Fragen müssen innerhalb einer vorgegebenen Zeit bearbeitet werden und jeder Test kann bis zu Beginn des Vertiefungsblocks höchstens drei Mal absolviert werden. Die Korrektur erfolgt automatisch. ILIAS ermittelt die erbrachte Leistung und informiert die Studierenden darüber, ob die Bestehensgrenze erreicht wurde oder nicht. Darüber hinaus bietet ILIAS eine breite Palette an Möglichkeiten für die Auswertung und Darstellung der Prüfungsdaten. Diese Test-Umgebung eignet sich damit in idealer Weise, um den Studierenden eine massgeschneiderte Selbstevaluation zu ermöglichen. Allerdings blieb die freiwillige Nutzung dieses Angebots unbefriedigend. Um zu gewährleisten, dass die Studierenden mit den notwendigen Vorkenntnissen zu den Vertiefungsveranstaltungen erscheinen, müssen deshalb zusätzliche Anreize geschaffen werden.


Exploitation of the test environment in ILIAS for curricular integration.
In the veterinary curriculum at the University of Berne, teaching of anatomical topics is bi-phasic. Freshmen are presented with an outline of gross and microscopic anatomy. Over the second and third years, the different organ systems are revisited more extensively, the purpose of expatiating on a previous outline being to expand and consolidate the students knowledge. Comprehensive instruction is delivered in a fully integrated context together with a several other subject matters. The number of contact hours for the detailed education phase barely exceeds the time available for the general survey. Therefore, this system completely depends on the student’s acquisition of elementary knowledge to build upon in the second and third years. In order to optimize this interface, we used the test environment in ILIAS to provide the students with self-assessment tests. A pool of questions in different formats was generated for every organ system. Tests are generated by random selection of items from the pool and the site is made available to the students two weeks prior to the start of in-depth teaching. Tests must be completed within a time limit and every student may login three times prior to the start of the teaching unit. Performance is computed by ILIAS and students must attain a minimal score. ILIAS provides a full range of tools for comprehensive analysis and display of test results. Thus, past experience has shown that the test environment is ideally suited to design tailored self-assessment tests but that a limited number of students voluntarily take advantage of this opportunity only. In order to ensure that students brush up their basic knowledge in time, some form of steepening incentive should be implemented.

Last Change: 2020-06-30 14:14:54