Workshop B

Closing the Circle of Content Creation - New Possibilities of eLAIX

Dr. Harry Boldt

Thursday, 23 September 2010, 16:00 - 18:00

 

Moderation: Dr. Harry Boldt, Aachen

Workshop in English (no translation into German)

In his workshop "Closing the Circle of Content Creation - New Possibilities of eLAIX" Harry Boldt is presenting the newest version of the offline learning module editor eLAIX 3.2.0.


Reason for a new release of eLAIX is the option to re-import ILIAS learning modules in OpenOffice Writer, as well as the possibility to offer eLAIX as a real "extension" on the official extension platform of OpenOffice.org. This new version eLAIX 3.2.0 is offered from 23 September 2010 for download at http://extensions.services.openoffice.org/de/project/eLAIX.

 

In the workshop, Harry Boldt will show how to install eLAIX and the advantages of using eLAIX as extension. Content development will be demonstrated and the content re-use will be shown by importing an eLAIX module into ILIAS, then exporting it and open and edit again in OpenOffice.

 

Because content development is a tricky business, Harry Boldt will show "What is possible and what is not" and give an overview of possible upcoming features. He also presents the partnership programme which aims to close missing functionality gaps in the future. An open discussion will be offered as well. Workshop language is English. Translation is not available.


Unter dem Titel "Closing the Circle of Content Creation - New Possibilities of eLAIX" stellt Harry Boldt die neue Version des Offline-Editors eLAIX 3.2.0 vor.


Gründe für ein weiteres Release sind zum einen der Reimport von ILIAS-Lerneinheiten in OpenOffice-Writer sowie die Tatsache, dass eLAIX als "echte" Extension über die offizielle Extension-Plattform von OpenOffice.org verfügbar ist. Die neue Version eLAIX 3.2.0 steht ab dem 23. September 2010 auf http://extensions.services.openoffice.org/de/project/eLAIX zum Download zur Verfügung.


Im Workshop wird die Installation von eLAIX gezeigt und es wird auf die Vorteile bei der Verwendung von Extensions eingegangen. Anhand eines Beispiels werden Methoden der Contenterstellung demonstriert. Eine in ILIAS importierte eLAIX-Lerneinheit wird anschließend exportiert und mit eLAIX erneut geöffnet.


Da das Erstellen von Content ein komplexes Thema ist, gibt es auch dieses Mal wieder die Rubrik: "Was geht, was geht nicht" sowie einen Ausblick auf zukünftig mögliche Features. Es wird das neue eLAIX-Partnerprogramm vorgestellt, über das das Ziel erreicht werden soll, sämtliche Lücken bei der Contenterstellung für ILIAS zu schließen. Der in Englisch gehaltene Workshop schließt traditionsgemäß mit einer offenen Fragerunde.

Dr. Harry Boldt ist Medienpädagoge und der Entwickler von eLAIX. Er betreibt eine Medienagentur mit angeschlossenem Schulungszentrum in Aachen und hat sich auf Webproduktionen und Schulungen im Bereich Content-Management spezialisiert.

Last Change: 2017-02-11 16:37:57, Design by Barbara Sauermost, Picture by Jan Rocho