Workshop A

Spielplatz Computer: Lernen mit Games / Playground Computer: Learning with Games

Thursday, 23 September 2010, 16:00 - 18:00

 

Workshopleitung: Sonja Burgauer, PH Thurgau; weitere Referenten: Stefan Gössner, FH Dortmund; Sónia Gössner und Roland Hallmeier; Universität Erlangen-Nürnberg

 

Workshop in Deutsch und Englisch / Workshop in German and English

Serious Games versuchen das motivierende Potential von Computerspielen für das Lernen nutzbar zu machen und das Lernen in Richtung bestimmter Inhalte zu steuern. Dabei können Serious Games in unterschiedlichster Form auftreten – gemeinsam ist ihnen der Anspruch neben Unterhaltung vor allem auch Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln. Ähnliche Ziele verfolgt dieser Workshop:


Die Workshopleiterin möchte mit diesem Workshop eine etwas vertieftere Auseinandersetzung (als dies in der Keynote möglich sein wird) mit dem Thema Computerspiele und Lernen mit Games ermöglichen. Den Teilnehmenden wird in diesem Rahmen die Möglichkeit geboten werden, selbst Hand an ein Computerspiel anzulegen, denn die Faszination von Computerspielen lässt sich nicht erklären, sondern nur erfahren. Auch die in der Keynote aufgestellten Thesen lassen sich nicht exemplarisch anhand eines Videos aufzeigen, sondern nur selbst erfahren.


Einleiten wird den Workshop Stefan Gössner von der Fachhochschule Dortmund, welcher einen Input an eher technisch interessierte Personen anbietet. Ziel ist es, aufzuzeigen wie man mechanische Simulationen und Analysen in Lerninhalte einbettet.


Danach wird Sonja Burgauer einen Kurzinput über die Vielfalt von Computerspielen geben und die Teilnehmenden haben die Möglichkeit selbst ein Spiel anzuspielen und die in der Keynote aufgestellten Thesen zu überprüfen. Nach einem kurzen Erfahrungsaustausch werden
Sónia Hetzner und Roland Hallmeier von der Universität Erlangen-Nürnberg als Abrundung eine Einführung zu Serious Games geben, wo deren Nutzung im Bildungskontext anhand von Beispielanwendungen, denen verschiedene Konzepte zu Grunde liegen, erläutert und diskutiert wird.

Workshopablauf

  • Stefan Gössner: „Mechanical Engine“ - wie eine Physik-Engine für die Lehre genutzt werden kann (Folien auf Englisch, Input auf Deutsch) 30'
  • Sonja Burgauer: Die vielfältige Welt der Computerspiele 20'
  • Hands-on Games (Deutsch oder Englisch, je nach Wunsch der Teilnehmenden, Folien auf Englisch) 40'
  • Sónia Hetzner und Roland Hallmeier: Serious Games, (Ernste-)Spiele und das Lernen (Deutsch oder Englisch, je nach Wunsch der Teilnehmenden, Folien auf Englisch) 30'

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an alle interessierten Personen und deckt ein breites Spektrum ab (technisch, didaktisch, praktisch). Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Die Referentinnen und Referenten hoffen das Thema Gaming und Lernen auf vielseitige Weise beleuchten zu können.

 

Referentinnen und Referenten:

  • Sonja Burgauer ist Leiterin eLearning und Stv. Prorektorin Forschung & Wissensmanagement der Pädagogischen Hochschule Thurgau (Schweiz) und beschäftigt sich seit 6 Jahren wissenschaftlich mit Computerspielen.
  • Stefan Gössner ist Professor an der FH Dortmund im Fachbereich Maschinenbau mit den Lehrgebieten „technische Mechanik“, „Maschinenbauinformatik“ und „Webtechnologien“. Entwicklung von mechanischer Simulations-/Anaylsesoftware.
  • Sónia Hetzner und Roland Hallmeier befassen sich am Institut für Lern-Innovation der Universität Erlangen-Nürnberg mit den Themen Serious Games, Game-based learning und eLearning für verschiedene Zielgruppen mit Fokus auf didaktischer Konzeption, Evaluation und Mehrwert für den Bildungssektor.


Serious Games try to use the potential of computer games for learning. Serious Games thereby appear in different shapes. But all have in common that they claim the teaching of knowledge and skills beside all the entertainment.
This workshop covers a wide range of topics around the key issue learning with games. It is an inofficial sequal to the keynote of Sonja Burgauer. Here you can verify some of the assumptions made in the keynote. In the hands-on part you can experience the fascination of computer- and videogames.
The first part is more technical, the second part is hands-on computer games, the third part is didactical about serious games.


Timetable

  • Stefan Gössner: „Mechanical Engine“ - how to use a physics engine in cource material (30'; for technical interested people)
  • Sonja Burgauer: The manifold World of Computer Games (Input 20')
  • Hands-on Games (40')
  • Sónia Hetzner und Roland Hallmeier: Serious Games and Learning (30')

 

Target group
The workshop is for all in this topic interested persons. No previous knowledge needed.

 

Language
The slides are all in English. The first input is held in German, the other two inputs can be held in English (depending on the participants of the workshop).

Contributors

  • Sonja Burgauer is Head of eLearning and Deputy Prorector Research and Knowledge Management at the University of Teacher Education, Thurgau (Switzerland). Since 2004, she is occupying scientifically with computer- and videogames. She also works as scientific adviser for the Swiss E-Sport Federation.
  • Stefan Gössner is professor for engineering at the Univerity of Applied Sciences and Arts Dortmund (Germany). His special topics are technical mechanics, informatics of engineering and web technologies. He developed software for simulaton and analytics.
  • Sónia Hetzner and Roland Hallmeier are from the Innovation in Learning Institute from the University of Erlangen-Nürnberg. Their main topics of interest are Serious Games, Game-based learning und eLearning for different target groups with focus on conceptual design, evaluation and added value for education.
Last Change: 2017-02-11 16:37:57, Design by Barbara Sauermost, Picture by Jan Rocho